Widerstand2020, eine Randnotiz

Aktuell liest man im Netz relativ viel von der neuen Partei “Widerstand2020”, welche sich inmitten der Corona-Krise gebildet und formiert hat. Was gibt es viel darüber zu sagen, ausser dass sie noch kein Programm haben, aber dafür schon “106.942 angemeldete Mitglieder”. Die Anzahl der angemeldeten Mitglieder darf angezweifelt werden, da eine richtige Prüfung über die Identität gar nicht erst gemacht wird und es ausserdem gar nichts kostet Mitglied zu werden.
Was möchte denn diese Partei? Das ist gar nicht so einfach. Sie möchten in Krisensituationen :

700 Menschen zu finden, die die letzten 5 Jahren nicht in der Poilik tätig waren und diese treten in einer Notstandsituation an Stelle der regierenden Partei ein. Wir machen uns in solch einem Fall die Schwarmintelligenz zu Nutze. Entscheidungen werden durch viele Meinungen unterstützt, und die Forschungsergebnisse der Studien beweisen, dass solche Entscheidungen beinahe ein perfektes Ergebnis liefern

Quelle: Notstandsparlament

Ok, also lassen wir uns dann von Leuten regieren, die absolut keinen Plan haben und hoffen, dass das klappt? Ähh, Nein!

Zum nächsten Ansatz, da kommt mir der Gedanke: “Germany first!” oder “Germany über alles”
Auszug:

Ich möchte damit nicht sagen, dass sich verschiedene Länder nicht mehr helfen sollten, aber es muss in einer Relation stehen, die vertretbar ist.

Wir sind ein Land, welches die Mittel verfügt, sich selbst helfen zu können! Wir haben kluge Köpfe, fleißige Mitmenschen und können auch bereits mit dem gegenwärtigen Einnahmen viel erreichen.

Ich stelle mir die Frage, warum wir nicht mehr für die wirklich wichtigen und inländischen Probleme tun, anstatt anderen Ländern, die selbst unglaublich schlecht gewirtschaftet haben, zu helfen.

Und irgendwie scheint es für manche Menschen absolut kein Problem zu sein, unsere Bevölkerung noch weiter in den finanziellen Ruin zu treiben. Wurdest du gefragt, ob du nochmal einen Kredit aufnehmen möchtest? Ich nicht.

Und ebenso wenig bekomme ich eine Wahl, wenn es um die Rückzahlung geht, und dies löst eine absolute Ohnmacht bei mir aus.

Quelle:
Selbsthilfegruppe BRD

Ernsthaft? Was sind die wichtigeren Inländischen Probleme die es gilt vor Schutzsuchenden zu stellen? Wir sind eine humanistische Gesellschaft (hoffe ich zumindest), da können wir doch nicht danach schauen wo Leid passiert und dann nach Geographischen Maßstäben helfen oder nicht. Ob Du gefragt wurdest nochmal einen Kredit aufzunehmen? Blödmann/Blödfrau! Unsinnig, Ihr verwendet das Wir auch beispielhaft für die gesamte Gesellschaft. Mich habt Ihr definitiv nicht gefragt…

Der nächste Punkt, das Ding mit den Fehlern…

Nun ist es ja offiziell bestätigt, dass viele Maßnahmen der Regierung übereilt und falsch waren.

Ich merke im Grunde an allen Ecken und Kanten, dass es nur noch darum geht, wer ist härter, wer ist schneller? Wir befinden uns im Wahlkampf und dieser Kanpf wird nicht in einem Ring, sondern auf den Schulten von uns allen ausgetragen.

Es werden immer mehr Menschen skeptisch, denn die Exit-Strategien unserer Regierung sind immer weniger nachvollziehbar.

So dürfen Supermarktmitarbeiter arbeiten, ein Textilgeschäft nicht. Ein Frisör darf arbeiten, eine Nageldesignerin nicht. Jeder kann hier erkennen, dass diese Entscheidungen absolut undurchdacht sind. Hast du schon einmal in einem Bekleidungsgeschäft genauso viele Menschen auf einen Schlag gesehen, wie es allzuoft in den letzten Wochen in den Supermärkten zu sehen war? Ich nicht. Und demnach erschließt sich mir absolut kein Sinn für einige Maßnahmen.

Quelle: https://widerstand2020.de/blog/das-ding-mit-den-fehlern.html

Wo bitte ist das Offiziell bestätigt? Ich wusste ja gar nicht, dass man so einen Plan wie alles gelaufen ist schon vorher hatte. Die Menschen werden Skeptisch, weil Voll-Honks das so wollen. Ihr zieht ein Klientel an, welches das genauso sehen möchte. Corona ist kein Virus, oder doch? Aber dann selbst gemacht, von Gates persönlich. Verschwörungstheoretiker bedient Ihr.

Es könnte noch lange weiter gehen, aber Ihr seid es einfach nicht wert. Ich bin traurig und sauer zugleich, wenn ich sehe, dass Menschen Euch vertrauen. Menschen Eucher zulaufen, weil sie verängstigt sind von der aktuellen Situation und vielleicht auch überfordert mit den Medien. Da kommen Gestalten wir Ihr gerade recht. Ihr nutzt es einfach schamlos aus. Nunja, Euer Führungskreis verkleinert sich ja auch noch: Victoria Hamm wirft hin
Mein Fazit von Euch: Ich kann Euch nicht ernstnehmen. Ihr habt keine Ahnung gegen was ihr eigentlich seid, wisst auch nicht wie ihr es erreichen wollt. Was ist, wenn der Lockdown vorbei ist? Habt ihr dann immer noch eine daseinsberechtigung?

PS: Ihr seid in meinen Augen einfach antidemokratisch. Ihr redet von willkür und wäret keinen Deut besser.