RaspberryPi neu aufgesetzt (mount Probleme)

Es gab ein größeres pi-Hole update auf die Version 5.0. Welche ich natürlich auch verwenden wollte. Allerdings hatte ich meinen RaspberryPi ja mit DietPi aufgesetzt, was noch zum Problem werden sollte. Ein Update war zwar möglich verlief aber nicht so sauber wie ich es mir vorstellte. Nach längerem suchen, dachte ich mir ich setze den Raspberry komplett neu und ohne DietPi auf. Ziel war also pi-Hole v5.0, Plex Mediaserver, emby-Mediaserver und NetData von Hand zu installieren und einrichten. An sich war alles problem mit Hilfe der entwicklerseiten zu bewerkstelligen. Ich hatte allerdings zwei Grundlegende Probleme:
– pi-Hole blockte nicht alles, zumindest scheinbar
– Bei plex musste der NAS-Speicher eingebunden werden

pi-Hole v5.0 installiert und soweit einige Blocklisten eingepflegt (ca. 1 Mio Domains auf der Blocklist). Den DNS wollte ich von Hand bei den Geräten angeben, da ja nicht viele Geräte im Netzwerk sind. Das war allerdings gar nicht so erfolgreich, da die Smartphones trotzdem Werbung angezeigt haben, bzw alles durchkam. Also, dann doch der Weg über die Fritz.Box unter den Netzwerkeinstellungen den eigenen DNS angegeben und neugestartet. Perfekt, jetzt wird alles was geblockt werden soll auch geblockt.

Das größere Problem waren die Mediendateien der NAS, diese mussten in Raspbian eingebunden werden. Nach einigen Tutorials war ich etwas frustriert, weil nichts klappte. Ich konnte dann zwar manuell mounten, aber ich hätte es gerne automatisch gehabt. Also die /etc/fstab/ bearbeitet und folgendes eingefügt:
//192.168.178.21/Filme/ /home/NAS/Filme cifs guest,auto,vers=1.0 0 0
//192.168.178.21/Serien/ /home/NAS/Serien cifs guest,auto,vers=1.0 0 0
//192.168.178.21/Musik/ /home/NAS/Musik cifs guest,auto,vers=1.0 0 0

mit df überprüft und siehe da es wurde alles eingebunden. War ne nervenaufreibende Sache, da man viel im Netz findet, aber vieles zu alt ist. Vielleicht hilft es dem ein oder anderen ja mal 🙂

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.